Anton Vichrov

Bekanntmachung, 2020
Full-HD-Video, 10 min

Bekanntmachung, 2020
Vitrine mit Fotografien; Installationsansicht Gelände Zollverein
© Foto: Julia Reschucha

Filmstills aus: Bekanntmachung, 2020

Bekanntmachung

Die Wettbewerbsarbeit von Anton Vichrov ist eine mehrteilige Performance, die auf dem Außengelände des UNESCO-Welterbes Zollverein in Essen stattfand. Während eines dreiwöchigen Ausstellungszeitraums wurde sie jeden Dienstag und Freitag nach Einbruch der Dunkelheit durchgeführt. In einem rituellen Akt wurden binnen einer halben Stunde jeweils drei fotografische Papiere belichtet, entwickelt und in einer vor Ort installierten Vitrine verwahrt. Dabei übten Performende, Umgebung, Material und Publikum Einfluss auf das Geschehen der jeweiligen Performance und die dabei entstehenden Bildergebnisse aus. Im Laufe der Ausstellungsdauer waren bei Tageslicht mehr und mehr Bilder in der Vitrine vorzufinden, die, auf- und nebeneinandergeschichtet, nach und nach zu einer Skulptur verschmolzen – bedingt durch Chemie- und Flüssigkeitsreste an den Fotopapieren. Weniger die Einzelbilder waren sichtbar als vielmehr der bildhaft gewordene Prozess. Trat man an die Vitrine heran, so warf ihr Inhalt Fragen auf, Spuren wiesen auf zuvor Geschehenes hin.

Vita

Rabia Caliskan

© Ayla Buchholz & Hendrik Hinkelmann

1995
geboren in Brest, Belarus

 

seit 2017
Studium der Fotografie an der Folkwang Universität der Künste in Essen

 

AUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2020
„A List of Distractions“, Ausstellung des Fachbereichs Gestaltung der Folkwang Universität der Künste Essen, Campus Welterbe Zollverein // Essen

 

2019
„Try Again, Fail Again, Fail Better – Impuls Bauhaus“, Campus Welterbe Zollverein // Essen

 

2018
Jahresausstellung „RUNDGANG“, Folkwang Universität der Künste // Essen

Weitere Werke

Dunkler Fleck, 2020
HD-Video (Zusammenschnitt), 7:34 min
 

Filmstills aus: Dunkler Fleck, 2020

Läufer, 2018
Full-HD-Video, Teppich 160 x 90 cm, Loop, 1:34 min