Melanie Höhn

fængsel, 2020
Öl auf Leinwand, 190 x 115 cm
© Foto: Lisa Onderka

faengsel

Basis des Gemäldes fængsel (dänisch: Gefängnis) ist eine Fotografie, die Melanie Höhn während eines Gastsemesters in Kopenhagen im dortigen Gefängnismuseum angefertigt hat. Von dieser fotografischen Vorlage überträgt sie zunächst die Linien für den Bildraum auf die Leinwand. Mit dem Farbauftrag will die Künstlerin dann eine entsprechende Atmosphäre schaffen: Die Farbgebung und die Schraffuren vermitteln eine fast sehnsüchtige und nachdenkliche Stimmung und lenken die Gedanken und Empfindungen des Betrachters so in eine bestimmte Richtung. Da sich die Künstlerin nicht für Eindeutigkeit interessiert, sondern das Unbestimmte favorisiert, beginnt sie die anfänglich erarbeiteten Konturen zu übermalen und zu überlagern. Das Ursprungsmotiv wird so verwischt, bleibt jedoch im Untergrund spürbar.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Malerei Melanie Höhns ist die Möglichkeit des Ansammeln- und Verdichten-Könnens von Inhalt auf dem Bildträger. Dies erreicht sie auch dadurch, dass sie die Arbeit an einem Werk immer wieder unterbricht, um anschließend mit frischen, verdichteten Gedanken weiterarbeiten zu können. Dies tut sie im Übrigen ergebnisoffen: Sie versucht, den Moment bewusst zu spüren, Gedanken, Impulse und Empfindungen wahrzunehmen und so für unerwartete Lösungen offen zu bleiben. Diese setzt sie konzentriert um. Intuitive Entscheidungen spielen eine wesentliche Rolle bei der Entstehung ihrer Arbeiten.

Vita

Rabia Caliskan

© Assja Schäfer

1990
geboren in Fürstenfeldbruck

 

seit 2014
Studium der Freien Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Siegfried Anzinger, Prof. Everhard Havekost (Meisterschülerin) und Prof. Dirk Skreber

 

2017
Gastsemester an der Königlich Dänischen Kunstakademie Kopenhagen, Dänemark

 

AUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2019/2020
„Call for Papers“, Friedrich + Ebert // Wuppertal

 

2018
„Plié“, Klasse Havekost, Pole Land // Düsseldorf

Weitere Werke

Ohne Titel (aus der Serie „hiraeth“), 2019
Acryl und Öl auf Leinwand, 40 x 55 cm
© Foto: Lisa Onderka

Ohne Titel (aus der Serie „hiraeth“), 2019
Acryl und Öl auf Leinwand, 50 x 35 cm
© Foto: Lisa Onderka